DOGS Logo Europas grösstes Hundemagazin

Das Schweizer Multitalent Berner Sennenhund

Filmstar, Gast in Grandhotels und ein Sprinter, wenn Frauchen es will: Der Berner Sennenhund ist ein modernes Multitalent. Vor hundert Jahren entstand diese liebenswerte Schweizer Rasse.

Berner Sennenhund – Das Schweizer Multitalent
Berner Sennenhund © Nicole Schick Tierfotografie
Größe
Rüden: Schulterhöhe 64 cm bis 70 cm
Hündinnen: Schulterhöhe 58 cm bis 66 cm
Gewicht 35 bis 50 kg
FCI-Klassifikation Gruppe 2: Pinscher und Schnauzer - Molosser - Schweizer Sennenhunde, Sektion 3: Schweizer Sennenhunde
Verwendung Familienhund und Arbeitshund
Alter 7 bis 9 Jahre
Preis 1000 bis 1200 Euro

Entstanden ist der Berner Sennenhund aus Schweizer Bauernhunden in der Nähe von Bern, speziell aus dem Dürrbächler, nach dem Weiler Dürrbach, wo der Gastwirt besonders markante Hunde züchtete. Das erste Mal 1902 auf der Schweizer Hundeschau in Ostermundigen gezeigt, wird der Dürrbächler 1904 ins Schweizerische Hundestammbuch eingetragen. 1907 veröffentlicht der Züricher Geologe und Hobby-Kynologe Albert Heim eine erste Rassebeschreibung. Im selben Jahr wird der Dürrbach-Klub gegründet, der 1912 in Berner Sennenhund Klub umbenannt wird. Den heute gültigen Rassestandard gibt es seit 1993.

Voraussetzungen für die Haltung

Zugang zum Garten, keine Zwingerhaltung

Anfälligkeiten

Hüftgelenksdysplasie (HD) und Ellbogendysplasie (ED), Krebs (Histiozytose und Lymphosarkom), Nierenversagen, Rollauge, Magendrehung

Zum Seitenanfang
Sie verwenden einen sehr alten Browser. Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser. X